Kategorie Office 2010

Lync / Skype for Business automatisch starten per Gruppenrichtlinie

Unsere Nutzer beenden Skype for Business regelmäßig und manche sind sogar so schlau, dass sie den Autostart deaktivieren. Das wollen wir aber nicht, da sonst die Presence Funktion, die an die Telefonanlage angebunden ist, für den Benutzer nicht mehr sichtbar ist.

Leider findet sich in den offiziellen ADMX-Dateien zu Office 2013 / Office 2016 keine Konfiguration für den Autostart. Es gibt zwar einige inoffuielle Erweiterungen, die aber mit Vorsicht zu genießen sind. Alle die ich ausprobiert hatte, haben einfach einen Key im Ordner Run erzeugt, der aber keinen Bezug zur installierten x32/x64 Version hatte. Demnach wird der Key für x32 Systeme falsch gesetzt. Das Gleiche gilt für andere Office Versionen: Wenn z.B. Office 2016 installiert ist, stimmt der Pfad auch nicht mehr.

Beispiel Skype for Business mit Office 2016 in x64 installiert auf x64 Windows

"C:\Program Files\Microsoft Office\Office16\lync.exe" /fromrunkey

Beispiel Skype for Business mit Office 2016 in x32 installiert auf x64 Windows

"C:\Program Files(x86)\Microsoft Office\Office16\lync.exe" /fromrunkey

Beispiel Skype for Business mit Office 2013 in x64 installiert auf x64 Windows

"C:\Program Files\Microsoft Office\Office15\lync.exe" /fromrunkey

Beispiel Skype for Business mit Office 2013 in x32 installiert auf x64 Windows

"C:\Program Files(x86)\Microsoft Office\Office15\lync.exe" /fromrunkey

Aus diesem System kann man alle anderen Office, Lync, Skype for Business und x32 / x64 Varianten ableiten.

Gruppenrichtlinie erstellen

Nun kann man diesen Registry Schlüssel einfach per GPO erzeugen oder man benutzt folgende Variante: Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Anmelden -> Diese Programme bei der Benutzeranmeldung ausführen und benutzt dann den zuvor erstellten Pfad. Beispiel für Office 2013 in 32 bit installiert, auf einem 64 bit Windows: C:\Program Files(x86)\Microsoft Office\Office15\lync.exe

von Manuel M. 31. August 2017 @ 14:29

Office 2010 – Umstieg von Office 2003 erleichtern

Microsoft stellt auf seiner Webseite Interaktive Leitfaden für alle Office Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint, Outlook, usw. zur Verfügung, mit deren Hilfe, der Umstieg deutlich erleichtert werden kann. Diese Handbücher kann man entweder über die Microsoft Webseite aufrufen oder aber auch eine lokale Installation durchführen. Um die Webseite benutzen zu können, wird Microsoft Silverlight benötigt.

Auf der einen Seite sieht man die Bedienoberfläche von Office 2003 Anwendungen und beim Klick auf eine Funktion, wird die Stelle der Oberfläche in der entsprechenden Office 2010 Anwendung gezeigt.

Office - Interaktive Anleitung zum Umstieg

Online Version

Wo befinden sich die Befehle aus den Menüs und der Symbolleiste in Office 2010 und den zugehörigen Produkten?

Installierbare Versionen

von Manuel M. 10. März 2013 @ 13:46

Outlook 2010 – Parameter

In Outlook 2010 stehen einige Startoptionen zur Verfügung. Diese können folgendermaßen ausgeführt werden:

Start -> Ausführen -> Outlook.exe /Parameter

/CleanAutoCompleteCache – Entfernt alle Namen und E-Mail-Adressen aus der Liste Cache (AutoVervollständigen)
/cleanclientrules – Es werden alle Regeln entfernt, welche mit Outlook erstellt worden sind. (z.B. E-Mails mit einem bestimmten Betreff automatisch in einen Ordner zu verschieben)
/cleanfreebusy – Für diese Option benötigt der Client eine Verbindung mit dem Exchange Server, damit die Frei – / Gebuchten Zeiten neu generiert werden können.
/cleanreminders – Die Errinerungen werden neu generiert.
/cleanrules – Es werden alle Regeln (Client und Serverbasiert( gelöscht.
/cleanserverrules – Es werden alle Regeln entfernt, die Serverseitig erstellt worden sind.
/cleanviews – Alle benutzerdefinierten Ansichten werden im Outlook zurückgesetzt
/firstrun – Outlook wird so gestartet, als wenn Sie das Programm das erste mal aufrufen.
/resetfoldernames – Alle Standardordner (Posteingang, Postausgang, usw.) werden auf die auf die Sprache der Benutzeroberfläche zurückgesetzt -> z.B. Inbox – Posteingang
/resetsharedfolders – Alle freigegebenen Ordner werden entfernt
/rpcdiag – das Dialogfeld für den Verbindungsstatus des Remoteprozeduraufrufs wird angezeigt.

von Manuel M. 1. Januar 2013 @ 22:35

Active Directory – User Bilder – Outlook 2010 / Lync 2010 – Teil 1

Um jedem Active Directory Benutzer ein Bild zuzuordnen, muss erstmal ein bisschen was konfiguriert werden.

Active Direcory

DLL regestrieren

Um die Bilder im Active Directory aktivieren zu können, muss zuerst eine DLL registriert werden.

Start -> Ausführen -> regsvr32 schmmgmt.dll

Active Directory Schema

Jetzt muss das Attribut des Bildes auf allen Globalen Katalog Server repliziert werden.

  • Im ADSI-Editor das User Objekt öffnen
  • Das Attribut thumbnailPhoto öffnen
  • Die Eigenschaft „Replicate this attribute to the Global Catalog“ aktivieren

Offline Adressbuch

Jetzt muss das Offline Adressbuch angepasst werden. Damit werden die Bilder dem OAB hinzugefügt und stehen damit dem Exchange Cache-Modus zur Verfügung.

Attribut löschen

$attributes = (Get-OfflineAddressBook).ConfiguredAttributes
$attributes.Remove("thumbnailphoto,Indicator")
Get-OfflineAddressBook | Set-OfflineAddressBook -ConfiguredAttributes $attributs

Neues Attribute hinzufügen

Nun kann das Attribut mit dem Bild dem OAB hinzugefügt werden.

$attributes.Add("thumbnailphoto,Value")
Get-OfflineAddressBook | Set-OfflineAddressBook -ConfiguredAttributes $attribute

Offline-Adressbuch regenerieren

Damit die Änderungen aktiviert werden, muss das OAB regeneriert werden.

Get-OfflineAddressBook | Update-OfflineAddressBook

Ergebnis in Outlook 2010 und Lync 2010

von Manuel M. 9. August 2012 @ 12:01

Outlook – Autovervollständigen der E-Mail Adressen

Outlook 2003

In Outlook 2003 – 2007 wird die Autovervollständigen-Liste im Verzeichnis %APPDATA%\Microsoft\Outlook in einer *.nk2 Datei gespeichert. Die Datei hat den Namen des MAPI-Profils. So ist das übernehmen dieser Datei über Computer hinweg kein Problem. Diese Liste hat eine Limitierung von 1000 Einträgen bei Outlook 2003 und 2000 Einträgen bei Outlook 2007.

Limitierung ändern

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\AutoNameCheck\MaxNicknames = dword 1000

NK2 Datei bearbeiten/exportieren

Das Tool NK2Edit kann *.NK2 Dateien öffnen, bearbeiten und sogar den Inhalt exportieren.

Outlook 2010

Hier wird die Liste direkt im Outlook-Profil im Ordner „Vorgeschlagene Kontakte“ abgelegt. Diese Liste wird auf dem Server gespeichert, so dass diese auf allen Computern zur Verfügung steht und nicht gesichert werden muss.

Outlook 2003/2007 *.NK2 importieren

Die .NK2 Datei muss im Ordner *%APPDATA%\Microsoft\Outlook liegen.

outlook.exe /importnk2
von Manuel M. 9. April 2012 @ 13:25
  • RSS
  • manuel m. on E-Mail
  • manuel m. on Faceboo
  • manuel m. on Google+