Windows Server 2012 – Remote Power Shell Zugriff per Gruppenrichtlinie aktivieren

Der Remote Power Shell Zugriff auf andere Computer / Server hat viele Vorteile. Man kann z.B. von einem Computer aus, alle anderen Computer / Server per Power Shell verwalten.

Remote Power Shell zugriff aktivieren

Der Power Shell Rempte Zugriff, die Windows Remote Verwaltung und die dazugehörigen Firewall-Richtlinien müssen konfiguriert werden.

Dienst Windows-Remoteverwaltung automatisch starten

Damit der Remote Power Shell Zugriff überhaupt funktionierne kann, muss der Dienst „Windows-Remoteverwaltung (WS-Verwaltung)“ automatisch gestartet werden. Dieser kann in der Gruppenrichtlinien Verwaltungskonsole unter „Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Windows Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen -> Systemdienste“ konfiguriert werden.

Remoteshellzugriff zulasse

In der Gruppenrichtlinien Verwaltungskonsole unter „Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Remoteshell“ gibt es den Punkt „Remoteshellzugriff zulassen“. Dieser muss aktiviert werden.

Remoteverwaltung über WnRM zulassen

Nun muss in der Gruppenrichtlinien Verwaltungskonsole unter „Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Remoteverwaltung -> WinRM-Dienst“ der Punkt „Remoteverwaltung über WnRM zulassen“ konfiguriert werden. Hier können einzelne IPV4 oder IPV6 Adressen berechtigt werden. Alternativ kann man mit einem „*“ alle IP-Adressen zulassen.

Hier kann man jetzt z.B. noch HTTP / HTTPS aktivieren oder verschiedene Authentifizierungsmethoden konfigurieren. Dies ist aber keine Voraussetzung.

Windows Firewall

Abschließend muss nur noch die Windows Firewall dahingehend geöffnet werden. Hier gibt es aber schone ine Vorgefertige Richtlinie, dir nur noch aktiviert werden muss. Diese kann in der Gruppenrichtlinien Verwaltungskonsole unter „Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Windows Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen -> Windows-Firewall mit erweiteter Sicherheit -> Windows-Firewall mit erweiteter Sicherheit“ aktiviert werden. Es muss dafür Ein- und Ausgehende Regeln geben. Die Richtilinie die aktivert werden muss heißt „Windows-Remoteverwaltung“.

Ein Gedanke zu „Windows Server 2012 – Remote Power Shell Zugriff per Gruppenrichtlinie aktivieren

  1. Pingback: Windows 10 – Remote Power Shell Zugriff auf Domain Controller (Remoteserver Verwaltungstools Ersatz)

Kommentar verfassen