Exchange Server 2010 – Online Datenbank-Reparatur

Seit Exchange Server 2010 mit SP1 kann man eine Datenbank, öffentlichen Ordner oder einzelne Postfächer im online auf ihre Integrität testen. Ein Dismount der Datenbank ist für die online Überprüfung nicht nötig.

Unbedingt zu beachten

  • Der Zugriff auf das jeweilige Postfach ist während des Mailbox-Repair-Jobs nicht möglich. Andere Benutzer sind davon nicht betroffen.
  • Max. ein aktiver Datenbank-Repair-Job pro Server
  • Max. 10 aktive Mailbox-Repair-Jobs pro Datenbank
  • Ein Repair-Job kann nur durch einen dismount der Datenbank abgebrochen werden

Postfach überprüfen

Die Paramter SearchFolder, AggregateCounts, ProvisionedFolder, FolderView definieren die möglichen Fehlerquellen. In einem öffentlichen Ordner ohne Such-Ordner, kann man den Parameter „SearchFolder“ weglassen, dementsprechen schneller geht die online Überprüfung.

New-MailboxRepairRequest -Mailbox "vorname.nachname@domain.de"  -CorruptionType SearchFolder, AggregateCounts, ProvisionedFolder,  FolderView

Datenbank überprüfen

Mit folgendem Befehl kann man eine Datenbank überprüfen:

New-MailboxRepairRequest -Database "Berlin I - Datenbank I" -CorruptionType SearchFolder, AggregateCounts, ProvisionedFolder, FolderView 

Öffentliche Ordner überprüfen

Der Parameter -DetectOnly bewirkt das keine Fehler behoben werden. Diese werden nur aufgezeigt.

New-PublicFolderDatabaseRepairRequest -Database "Berlin I - IS I" -CorruptionType ReplState -DetectOnly

2 Gedanken zu „Exchange Server 2010 – Online Datenbank-Reparatur

Kommentar verfassen