Sharepoint Foundation 2013 – Installation ohne Active Directory

Microsoft unterstützt zwar eine Installation ohne Active Directory, es wird aber davon abgeraten. Nach der Installation, wenn man den Konfigurationsassistenten ausführt, steht eine lokale Variante zur Verfügung. Diese erzwingt aber eine Installation auf einem Server mit SQL Server Express und die Farm kann nachträglich nicht mehr erweitert werden. Wer also einen seperaten SQL Server verwenden will, kommt hier nicht weiter, weil ein Fehler das Fortführen verweigert. Das kann man aber glücklicherweise umgehen.

Der angegebene Benutzer "sharepoint" ist ein lokales Konto. Lokale Konten sollten nur im eigenständigen Modus verwendet werden.

Konfigurationsdatenbank manuell anlegen

Hierzu startet man die Powershell des Sharepoint Server als Administrator, sonst wird ein Fehler generiert:

News-SPConfigurationDatabase - DatabaseName SPF_ConfigDB - Databaseserver FQDNzumSERVER

Als Administrator läuft der Befehl dann auch fehlerfrei durch. Im Anschluss kann der Sharepoint Installationsassistent wieder gestartet werden, welcher sich direkt auf die erstellte Konfiguration der Farm verbindet.

 

von Manuel M. 3. August 2017 @ 11:47

Kommentar hinzufügen

  • RSS
  • manuel m. on E-Mail
  • manuel m. on Faceboo
  • manuel m. on Google+