WSUS Server – Probleme mit dem Update KB3159706

Nach der Installation des Updates KB3159706  startet der WSUS-Server Dienst nicht mehr und es ist auch keine Verbindung mit der MMC möglich.

Im Eventlog erscheint folgende Fehlermeldung mit der Ereignis-ID 507: Update Services konnte nicht initialisiert werden und wurde angehalten.

wsus-fehler-2

Problemlösung

Kommandozeile als Administrator starten und folgenden Befehl ausführen:

"C:\Program Files\Update Services\Tools\wsusutil.exe" postinstall /servicing

wsus-fehler-10

Jetzt muss noch das Feature HTTP-Aktivierung im Servermanager unter .NET-Framework 4.5-Funktionen -> WCF-Dienste hinzugefügt werden.

wsus-fehler-4

SSL in Vernwendung

Wenn SSL im Einsatz ist, muss noch eine Konfigurationsdatei angepasst werden. Als erstes muss die Konfigurationsdatei die bearbeitet werden soll, beschreibbar gemacht werden. Dazu wird der Besitzer geändert:

takeown /f "C:\Program Files\Update Services\WebServices\ClientWebService\Web.config" /a
icacls "C:\Program Files\Update Services\WebServices\ClientWebService\Web.config" /grant administrators:f
            <service
                name="Microsoft.UpdateServices.Internal.Client"
                behaviorConfiguration="ClientWebServiceBehaviour">
                <!-- 
                  If using SSL, change the bindingConfiguration to "SSL".
                  Configuration is Defined below in <bindings>...</bindings> section
                -->
               <!-- 
                  These 4 endpoint bindings are required for supporting both http and https
                -->
                <endpoint address=""
                        binding="basicHttpBinding"
                        bindingConfiguration="SSL"
                        contract="Microsoft.UpdateServices.Internal.IClientWebService" />
                <endpoint address="secured"
                        binding="basicHttpBinding"
                        bindingConfiguration="SSL"
                        contract="Microsoft.UpdateServices.Internal.IClientWebService" />
                <endpoint address=""
                        binding="basicHttpBinding"
                        bindingConfiguration="ClientWebServiceBinding"
                        contract="Microsoft.UpdateServices.Internal.IClientWebService" />
                <endpoint address="secured"
                        binding="basicHttpBinding" 
                        bindingConfiguration="ClientWebServiceBinding"
                        contract="Microsoft.UpdateServices.Internal.IClientWebService" />
            </service>

Das Ganze ist hier nochmal in einem Editor zu sehen:

wsus-fehler-6

Jetzt muss noch ganz unten im Dokumente, eine Zeile ersetzt werden, bzw. der Parameter multipleSiteBindingsEnabled=“true“ ergänzt werden:

<serviceHostingEnvironment aspNetCompatibilityEnabled="true"/>

Durch die Zeile ersetzen, bzw. Parameter hinzufügen:

<serviceHostingEnvironment aspNetCompatibilityEnabled="true" multipleSiteBindingsEnabled="true" />
von Manuel M. 12. Oktober 2016 @ 12:40

Gruppenrichtlinien – Aktualisierung für Windows 10 Update 1511

Mit dem Update von Windows 10 auf die Version 1511 gibt es nun auch neue Gruppenrichtlinien, die in den zentralen Gruppenrichtlinien Store installiert werden müssen.

Download: Windows10_Version_1511_ADMX.msi

  1. Nach der Installation befinden sich die installierten Gruppenrichtlinien unter „C:\Program Files (x86)\Microsoft Group Policy\Windows 10 Version 1511“. Diese müssen jetzt noch in die Policy Definitions kopiert werden.
  2. Unter dem Pfad „\\domain.local\SYSVOL\domain.local\Policies“ befindet sich der zentrale Gruppenrichtlinien Store. In diesen Pfad muss der Order „PolicyDefinition“ aus dem Pfad „C:\Program Files (x86)\Microsoft Group Policy\Windows 10 Version 1511“ rein kopiert werden.
  3. Nach dem Start Gruppenrichtlinienverwaltungs Konsole und dem Bearbeiten einer Gruppenrichtlinie, erscheint folgende Fehlermeldung: Namespace „Microsoft.Policies.WindowsStore“ is already defined as the target namespace for another file in the store.windows 10 1511 fehler
  4. Der Fehler kommt daher, dass zwei ADMX-Dateien, auf die gleiche Datei referenzieren. Dazu einfach die Datei „WinStoreUI.admx“ im Ordner „\\domain.local\SYSVOL\domain.local\Policies\PolicyDefinitions“ löschen, da diese veraltet ist.

 

von Manuel M. 11. Oktober 2016 @ 15:31
  • RSS
  • manuel m. on E-Mail
  • manuel m. on Faceboo
  • manuel m. on Google+