Archiv für den Monat: Oktober 2014

Exchange Server 2003 – Migration der Adresslisten auf Exchange 2010

Damit die Exchange Adresslisten kompatibel mit der neuen Exchange Server Version sind, müssen die Recipient Filter angepasst werden:

Alle Benutzer

Set-AddressList “Alle Benutzer” –IncludedRecipients MailboxUsers

v

Alle Gruppen

Set-AddressList “Alle Gruppen” –IncludedRecipients Mailgroups

Alle Kontakte

Set-AddressList “Alle Kontakte” –IncludedRecipients MailContacts

Globale Standardadressliste

Set-GlobalAddressList "Globale Standardadressliste" -RecipientFilter {(Alias -ne $null -and (ObjectClass -eq 'user' -or ObjectClass -eq 'contact' -or ObjectClass -eq 'msExchSystemMailbox' -or ObjectClass -eq 'msExchDynamicDistributionList' -or ObjectClass -eq 'group' -or ObjectClass -eq 'publicFolder'))}

Öffentliche Ordner Adressliste

Folgende Befehl, der in vielen Anleitungen vorkommt, funktioniert nicht:

Set-AddressList -Name “Public Folder” -RecipientFilter {(RecipientType -eq ‘PublicFolder’)} 

Stattdessen sollte dieser Befehl verwendet werden:

Set-AddressList "Öffentliche Ordner" -RecipientFilter {Alias -ne $null -and ObjectCategory -like 'publicFolder'}

Exchange Server 2003 – Migration der Hub-Transport Rolle auf Exchange 2010

Bei einer Exchange Server 2003 Migratione auf Exchange Server 2010 gab es Probleme bei der Migration der Hub-Transport Rolle. Daher nehme ich das zum Anlass eine Anleitung zu schreiben.

Routing Group Connector

Wenn die Exchange Server 2010 Installation feststellt das eine alte Exchange 2003 Organisation existiert, wird automatisch ein Routing Group Connector erstellt, der das Routing der E-Mails zwischen den verschiedenen Exchange Server Versionen ermöglicht. Sollte dies nicht automatisch geschehen, kann dies wie folgt gemacht werden:

New-RoutingGroupConnector -Name "Migrations Connector" -SourceTransportServers "exchange2003.contoso.com" -TargetTransportServers "exchange2010.contoso.com" -Cost 10 -Bidirectional $true

Mit diesem Befehl werden zwei Connectoren erstellt. Dies geschieht durch den Paramter „BiDirectional“. Einmal in die eine und einmal in die andere Richtung.

Empfangs Connector

Damit die Exchange 2003 Organisation E-Mails über den eben erstellten Routing Group Connector senden kann, muss ein passender Empfangs Connector erstellt werden. Dieser wird bvei der Installation automatisch angelegt. Es sollte ein zusätzlicher Connector erstellt werden, der die IP Adresse der alten Exchange Server 2003 beinhaltet und das Recht „Anonym“ erhält.

New-ReceiveConnector -Name "Exchange 2003" -Usage Custom -PermissionGroups AnonymousUsers -Bindings "IP des Exchange 2010 Servers:25" -RemoteIpRanges "Exchange Server 2003 IP"

Probleme beim Routing von Exchange 2003 zu Exchange 2010

Wenn die Warteschlagen zum Exchange 2010 Server nicht abgearbeitet werden, sollte überprüft werden, ob der virtuelle SMPT-Connector einen globalen Smarthost benutzt:

exchange 2003 v smtp smart host

Hier sollte nichts konfiguriert sein. Danach sollte das Routing funktionieren.

Öffentliche Ordner migrieren

Um die Öffentlichen Ordner auf einen neuen Server zu verschieben, bzw. die Replikate auf den neuen Servern zusätzlich vorzuhalten, kann man die Exchange Scripte benutzen. Diese liegen auf C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Scripts

Öffentliche Ordner – Replikationen hinzufügen

Um einen neuen Server zusätzlich zu den alten Servern in der Replikation einzutragen:

Öffentliche Ordner

.\AddReplicaToPFRecursive.ps1 -TopPublicFolder "\" -ServerToAdd "Neuer Exchange Server"

System Ordner

.\AddReplicaToPFRecursive.ps1 -TopPublicFolder "\NON_IPM_Subtree" -ServerToAdd "Neuer Exchange Server"

Öffentliche Ordner – Replikationen verschieben

Um die Repplikationen auf den neuen Server zu verschieben und von dem alten Server zu entfernen:

.\MoveAllReplicas.ps1 -Server "Alter Server" -NewServer "Neuer Exchange Server"